Geld verdienen im Internet

 

Auf dieser Seite findet ihr die besten Einnahmequellen für Blogger und Website-Betreiber aber auch für die wo selbst keine eigene Webseite haben.

 

Affiliate Werbung


 

Mit Affiliate Werbung kann man sehr gute Einnahmen erzielen. Wenn man einen etablierten Blog hat, kommen Affiliate-Empfehlungen gut an und bringen sehr gute Einnahmen. Obwohl ich Affiliate-Marketing noch gar nicht so lange betreibe, habe ich pro Monat schon bis zu 2.500,- Euro damit verdient.

  • Zanox Eines der größten Affiliate-Netzwerke mit vielen bekannten Firmen und Produkten.
  • Belboon und AdButler 2 Netzwerke, eine Firma. Beide mit vielen exklusiven Programmen.
  • SuperClix Exklusive Partner-Programme ideal für Blogger. Auch Erotik-Programme.
  • AdCell Nischen-Anbieter mit vielen exklusiven Programmen.Einige Lifetime-Programme.
  • TradeDoubler TradeDoubler hat einige sehr bekannte Marken im Angebot.
  • Affilinet Großer Netzwerk mit vielen bekannten Anbietern. Das stöbern lohnt sich.
  • affiliwelt.net Verdienen Sie 3% von Ihren Geworbenen und 2% in 2ter Ebene DAUERHAFT
  • Bee5 bietet über 3.000 Partnerprogramme mit nur einer Anmeldung.
  • finanzen.de Bis zu 80 Euro pro Lead! Tolles Partnerprogramm zu Versicherungen und Krediten.

Vorteile: Hohe Verdienstmöglichkeiten und große Auswahl an Anbietern.

 

“Pay per Click” – Werbung


 

“Pay per Click”-Werbung ist einfach einzubauen und optimiert sich zum Teil von selbst.
Die folgenden Anbieter sind besonders für Blog-Einsteiger sehr zu empfehlen, bringen aber auch in großen Blogs beträchtliche Einnahmen. Achso hab ich fast vergessen, in Foren kann man damit seine Einnahmen erheblich steigern. Hier ist vor allem Traffic wichtig.

  • Google-AdSense Der größte Pay per Click Anbieter mit Millionen Teilnehmern. Ich verdiene damit bis zu 200 Euro im Monat.
  • Bidvertizer Anbieter aus den USA mit guten Konditionen.
  • Adiro Alternative zu Contaxe mit sogar noch mehr Einnahmepotential.

Vorteile: Sehr einfach zu integrieren, keine Mindestanforderungen und kein Pflegeaufwand.

 

Social Media


 

Ja, mit Social Media kann man sehr wohl Geld verdienen.

  • FanSlave Als erster Anbieter weltweit ermöglicht es Ihnen FanSlave durch das Ansehen von Facebook Seiten Geld zu verdienen.

Vorteile: Leicht verdientes Geld.

 

Links verkaufen


 

Linkverkauf lohnt sich zwar erst ab einem PageRank von 2-3, ist dann aber sehr profitabel, für null Arbeit. Folgende Anbieter erleichtern die Suche nach Werbekunden.

  • Backlinkseller Automatischer Verkauf von Links auf Unterseiten auf natürliche Weise.
  • Teliad Der größte Linkmarktplatz, Auf Wunsch kann man anonym bleiben.
  • InLinks Neu gestarteter Textlink-Marktplatz mit sehr guten Verdienstmöglichkeiten.
  • Linklift Hier kann man ebenfalls seine Links verkaufen und gutes Geld verdienen.

Vorteile: Leichte Integration und sehr gutes Aufwand/Einnahmen-Verhältnis. Leicht verdientes Geld.

 

Werbung verkaufen


 

Sehr effektiv ist es, selber Werbung auf der eigenen Website oder dem eigenen Blog zu verkaufen. Dabei spart man sich den Zwischenhändler und kann alle Einnahmen selber behalten. Gerade für bereits sehr gut etablierte Blogs bietet der Verkauf von Werbeflächen eine sehr lukrative Einnahmemöglichkeit.

Man kann seine Werbeplätze auch auf Internet-Marktplätzen anbieten. Beispiele dafür sind AdShopping.de, AdScale.de oder auch AdJug.de.

Vorteile: Man kann 100% der Einnahmen behalten und die Werbung ist sehr gut steuerbar.

 

 

 


 

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or